Kindergarten-Schulkinder zeigen Interesse an Dorfgeschichte(n)

13.05.2019

Zeitreise durch Niedereimer

Auch in diesem Jahr unternahmen 12 Kindergarten-Schulkinder der AWO-Kindertagesstätte „Kleine Eiche“ in Niedereimer wieder eine Zeitreise durch den Ort.

Zuerst gab es allerdings eine Erklärung, warum der Kindergarten überhaupt „Kleine Eiche“ heißt. Nämlich daher, dass früher einmal in der Nähe die mächtige „Dicke Eiche“ stand.

Gemeinsam mit den beiden Erzieherinnen wurden danach bei dem Dorfrundgang mit dem Ortsheimatpfleger Detlev Becker dann diverse Objekte in Niedereimer aufgesucht und vorgestellt. Ein Höhepunkt des Rundgangs war wohl der Besuch der alten Hofkapelle. Hier veranschaulichte Herr Becker den Kindern, wie mühselig noch der Kirchbesuch in Hüsten bis vor ca. 100 Jahren war. Ebenso fasziniert zeigten sich die Kinder von der alten Volksschule. Er erklärte, dass die Schüler*innen zuerst vom 1. bis zum 8. Schuljahr gemeinsam in einem Klassenraum unterrichtet wurden. Auf zahlreiche Fragen des Ortsheimatpflegers konnten die Jungen und Mädchen vielfach die richtige Antwort geben.

Zum Abschluss des Rundgangs stellte Herr Becker noch die Frage, warum wohl die „Treppchengasse“ früher auch mal „Himmelsleiter“ genannt wurde. Dies fanden die Kinder selbst ganz schnell heraus, denn wenn man die Gasse hinauf schaut, blickt man in den Himmel. Nach etwa 90 Minuten beendeten die Kinder und Erzieherinnen den interessanten Dorfrundgang mit dem Fazit, etwas aus der Dorfgeschichte ihres Heimatortes erfahren zu haben. Der Dorfrundgang in Niedereimer ist seit über 10 Jahren für beide Seiten eine Erfolgsgeschichte.

Gruppenfoto in der Kapelle

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.06.2019
AWO Neheim-Hüsten lädt zur Festveranstaltung mit Ehrungen weiterlesen
Meldung vom 24.06.2019
Auf Einladung des AWO Ortsvereins Neheim-Hüsten und der AWO Tagesstätte Lichtblick hat am 12.06.2019 der Notar und Rechtsanwalt Martin Bradenbrink von der Anwaltskanzlei Wesendahl & Bradenbrink in Sundern einen Vortrag zum Thema „Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung/Betreuungsvollmacht“ gehalten. weiterlesen
Meldung vom 18.06.2019
„Wem es gelingt, Menschen mit Körperübungen leuchtende Augen zu schenken, der tut Gutes auf dem Gebiet der Erziehung“. Dieses Zitat des schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi wurde im AWO- Familienzentrum Mikado in Meschede aufgegriffen und mit „SpoSpiTo - bringt Kinder in Bewegung!“ umgesetzt.weiterlesen
Meldung vom 13.06.2019
Eine Vortragsveranstaltung des AWO Ortsvereins Neheim-Hüsten mit Rechtsanwalt und Notar Martin Bradenbrink zum Thema "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" findet am Mittwoch, 12. Juni um 14.00 Uhr in der AWO Tagesstätte Lichtblick, Werler Straße 2a in 59759 Arnsberg statt. weiterlesen
Meldung vom 13.06.2019
Sonne, Mond und Sterne sind für die Kinder der AWO Kindertagesstätte „Kleine Wolke“ ein spannendes Thema. In einer Forscher-AG haben jetzt 16 Mädchen und Jungen über einen Zeitraum von sieben Wochen diese Phänomene erforscht und genauer betrachtet. Höhepunkt der AG war die gemeinsame Fahrt mit der Mint-Klasse des Städtischen Gymnasiums zur Sternwarte nach Bochum. Dort konnten die Kinder ihre zuvor erlangten Kenntnisse vertiefen und offenen Fragen durch erleben und experimentieren klären:weiterlesen
Meldung vom 12.06.2019
In der Woche von 20.05-24.05.2019 haben Kinder, Eltern und Erzieher der AWO-Kita Abenteuerland in Erwitte eng zusammengearbeitet. weiterlesen
Meldung vom 29.05.2019
Die Kindertageseinrichtung Kleine Wolke hat am im Mai erneut die Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ erhalten. weiterlesen
Meldung vom 27.05.2019
In Zusammenarbeit mit Hauswirtschaftskräften und Betreuer*innen, unter Einsatz von geschenktem Mobiliar, einigen Bastelmaterialien und etwas Farbe verliehen die rauchenden Hausbewohner*innen ihrer „Ecke“ ein völlig neues, farbenfrohes Ambiente, mit dem nun alle sehr zufrieden sind. weiterlesen
Meldung vom 27.05.2019
Anlässlich des 100jährigen Bestehens der AWO in Deutschland und des 25jährigen Bestehens des Unterbezirks Hochsauerland-Soest entstand ein gemeinschaftliches Projekt zum Thema „Vielfalt stärken“. Gruppenintern und gruppenübergreifend erarbeiteten die Kinder gemeinsam mit Eltern und Erzieher*Innen ihre persönlichen Steckbriefe unter dem Motto „So bin ich und wie bist Du?“
 Mit Hilfe der Eltern wurden sogar Stammbäume erstellt und festgestellt, wie unterschiedlich doch unsere Herkunft ist.weiterlesen
Meldung vom 22.05.2019
Im Ernstfall wissen, was zu tun ist … - unter dieser Divise fand am 06.05.2019 um 09.55 Uhr ein „Probealarm“ in Zusammenarbeit mit der Briloner Feuerwehr in der Kindertagesstätte Lummerland statt. weiterlesen