Einladung Kinoaktion „Call Jane“

23.11.2022

Liebe Kolleg*innen, liebe Netzwerkpartner*innen,

gerne möchten wir euch/Sie auf einen aktuellen Kinofilm aufmerksam machen. Wir, das sind die Schwangerenkonfliktberatungsstellen der AWO und donum vitae aus Lippstadt. In Kooperation mit dem cinema+studio Lippstadt begleiten wir die Premiere des Kinofilms Call Jane .

Call Jane ist ein erstklassig besetzter und gleichsam spannender wie berührender Film, der in den sechziger Jahren in den USA spielt. Er setzt sich mit dem Thema Schwangerschaftsabbruch auseinander und zeigt die Verzweiflung und den Kampf von Frauen für ihr Recht auf einen selbstbestimmten und menschenwürdigen Umgang mit ihrer Entscheidung, eine Schwangerschaft nicht auszutragen.

Gerade vor dem Geschehen in den USA zum Thema Abbruch könnte dieser Film nicht aktueller sein.

Call Jane beruht auf einer wahren Begebenheit und behandelt ein auch heute wieder brisantes Thema.

Wir als Lippstädter Schwangerenkonfliktberatungsstellen begleiten auf Einladung des cinema+studio Lippstadt und dessen Ansprechpartner Herrn Dunke diesen intensiven Film bei dessen offiziellem Filmstart am 01.12.2022. Wir sind für euch/Sie da, wenn es Informationsbedarf in Bezug auf das Schwangerschaftskonfliktgesetz in Deutschland gibt, stehen für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung und ebenso zu Fragen über unsere Beratungsangebote.

Call Jane startet am 01.12.2022 um 17.15 Uhr und um 20:00 Uhr im cinema+studio in der Rathauspassage in Lippstadt.

Wir freuen uns, wenn wir uns im Kino treffen!

Viele Grüße aus Lippstadt

Eure/Ihre Teams der Schwangerenkonfliktberatungsstellen der AWO und donum vitae

Britta Andermann und Karin Denninghaus                       Christiane Schirk und Sabine Schlüter-Laupert

Logo AWO                                                  

schwanger@die-awo.de                                                   lippstadt@donumvitae.org

02941-970115                                                                      02941-922411

 

Banner Schwangerschaftskonfliktberatung der AWO

Weitere Nachrichten

Meldung vom 07.02.2023
Der AWO Jugendmigrationsdienst freut sich über Verstärkung im Team. Neben dem Patenschaftsprojekt „Menschen stärken Menschen“ erweitert nun auch das Patenschaftsprojekt „Hand in Hand für Flüchtlinge“ das ehrenamtliche Angebot der AWO. Das Projekt wird gefördert von der „Aktion Mensch“ und der „Bürgerstiftung Hellweg“ und richtet sich gezielt an die Bedarfe und Förderungen von ukrainischen Geflüchteten. Dafür werden seit diesem Jahr Einzeln- und Gruppenförderungen der deutschen Sprache für Kinder und junge Erwachsene vermittelt und organisiert.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Die Kinder der AWO Kita Bullerbü hatten Ende Oktober einen Ausflug in den Wald gemacht. Dort hatten sie die Möglichkeit, die Natur zu erkunden und auf Entdeckungstour zu gehen. Von Pilzen bis Kaulquappen war alles dabei. Anschließend haben die Kinder viele Naturmaterialien gesammelt und kreative Kunstwerke aus bunten Blättern, Tannenzapfen und Co. gestaltet. weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
„Ich lese vor! Du auch?“ schmückte in diesem Jahr unseren Eingangsbereich, um die Eltern an die Wichtigkeit des Vorlesens zu erinnern. Zum diesjährigen bundesweiten Vorlesetag gab es in der AWO Kita Bullerbü verschiedene Aktionen. Die Kinder hatten die Möglichkeit eigene kleine Bücher zu falten, sowie Bücherwürmer aus Perlen zu basteln. Zum Abschluss des Tages durften die Kinder gruppenweise das Bilderbuchkino besuchen. Da es den Kindern so gut gefiel, wurde auch gerne mehrfach vorgelesen.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Am Freitag, den 20.01.2023 ging es für einige Familien unserer Kita mit dem Bus nach Warstein.  Dort ging es zum Thema „Lichterzauber“ mit Laternen und Lichtern in die Tropfsteinhöhle. Es wurde eine Höhlenführung gemacht. In der Mitte der Höhle gab es leckeren Punsch und Plätzchen. Begeistert von den Jahrhunderten alten Tropfsteinen und der kleinen Fledermaus konnte man vieles entdecken. weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Am Montag, den 24.01.2023 traten die Teams vom AWO DOT (Der Offene Treff) gegen das Kinder-und Jugendzentrum Treffpunkt Süd der Stadt Soest (TPS) gegeneinander an, um sich beim Tischtennisturnier zu beweisen. Doch welches der beiden Teams konnte am Ende den Pokal ergattern?weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Auch im neuem Jahr lässt das AWO DOT die Kontroller vibrieren. In zwei Altersgruppen traten jeweils acht Leute gegeneinander in „FIFA 2023“ an der Playstation an. In herausragenden, emotionalen und konzentrierten Wettkämpfen konnten sich am Montag, den 16.01.2023 die älteren (ab 16 Jahre) auf die Ränge spielen. Nachfolgend traten am Dienstag die jüngeren (ab 12 Jahre) gegeneinander an. Aus beiden Gruppen wurden die vier besten Spieler erneut in zwei Gruppen mittels Losverfahren aufgeteilt.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Der Jugendmigrationsdienst der AWO, seit 2000 ansässig im Klusetor, ist zum neuen Jahr in neue Räume in die Marktstrasse 4 umgezogen. Ab sofort sind die Mitarbeitenden rund um die Leitung Bea Geisen dort für alle Fragen rund um das Thema Integration von jungen Einwander*innen als auch mit den Projekten „Menschen stärken Menschen“ und „Respekt Coach“ erreichbar.weiterlesen
Meldung vom 11.01.2023
Großer Auftritt der Vorschulkinder beim Weihnachtskonzert mit Reinhard Horn im Lippstädter Stadttheater.  So vieles gehört zur Vorweihnachtszeit dazu, wie Tannenbaum schmücken, Adventskalender öffnen oder Kerzen anzünden. Für die Kinder der AWO Kita Fantadu gehört aber auch mittlerweile das Konzert "Weihnachten unterm Sternenzelt" mit Reinhard Horn dazu. weiterlesen